Natürliche Umgebung: Biesenhorster Sand

Biesenhorster Sand östlich der zukünftigen Gartenstadt (Juli 2012, Foto Dietmar W. Nöske)
Biesenhorster Sand östlich der zukünftigen Gartenstadt (Juli 2012, Foto Dietmar W. Nöske)

Der Biesenhorster Sand ist eine “militär- und Bahnbrache voller botanischer und faunistischer Raritäten” (NABU Berlin). Es handelt sich um ein ca. 108 Hektar großes Gelände, das östlich an die zukünftige Gartenstadt angrenzt und deren natürliche Grenze bildet. Im Rahmen der Bearbeitung des Bebauungsplans XVII-50a ließ das Bezirksamt Lichtenberg einen Pflege- und Entwicklungsplan für die Lichtenberger Flächen des Biesenhorster Sandes erarbeiten, so dass für diesen Teil eine naturschutzfachliche Planung vorliegt.